DOWNLOAD
SpeedCommander
* Download informationen

Redaktionsbewertung

Einbetten SpeedCommander Download

Userurteil

Download Informationen

* Mit Klick auf "Download" akzeptieren Sie die EULA, Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien von pro.de. Der Download wird durch einen Download-Manager durchgeführt, welcher in keiner Beziehung zum Hersteller des Produktes steht. Das Produkt kann ebenfalls kostenfrei über die Herstellerwebsite installiert werden. Während des Installationsprozesses wird zu werbezwecken kostenlose Zusatzprodukte angeboten. Die Angebote sind abhängig vom Standort und der Konfiguration des User-PCs. Es besteht jederzeit die Möglichkeit die Produkte hinzu- oder abzuwählen. Weitere Informationen zu Zusatzprodukte und Deinstallationsanleitung.

Sicherheits-Check

Kategorie:
Lizenz:
Sprache:
 
System:
Win XP/Vista/Win 7/Win 8
Dateigröße:
9,5 MB
Aktualisiert:
22.05.2013

SpeedCommander Testbericht

Holger Küppers von Holger Küppers
Mit einem Tool wie dem SpeedCommander wird der unhandliche Windows Explorer schnell überflüssig.

Funktionen

Wer auf seinem Computer des Öfteren Dateien oder Dokumente von einem Ordner in einen anderen verschieben muss oder in bestimmten Verzeichnissen Verknüpfungen von andernorts lagernden Programmen anbringen möchte, dürfte als Nutzer von Microsoft-Systemen den für solche Aufgaben eingerichteten Windows Explorer nicht erst einmal zum Teufel gewünscht haben. Das Herumhantieren mit dem Explorer ist nämlich eine äußerst umständliche Sache, da man sich immer nur in einem einzigen Verzeichnis bewegen kann.

Besser macht es da der SpeedCommander. Zum einen wird das Kontextmenü um einige sinnvolle Einträge erweitert, doch den größeren Nutzen dürften Sie wohl daraus ziehen, dass Sie stets unabhängig voneinander in zwei Verzeichnissen auf dem Computer arbeiten können. Und bei Bedarf ziehen Sie Verknüpfungen, Dateien und Ordner ganz einfach zwischen dem linken und dem rechten Fenster des geöffneten Tools hin und her. Das erleichtert das Jonglieren von Dateitypen unterschiedlichster Art um ein Vielfaches. Auch das Starten von Programmen bzw. EXE-Dateien ist aus dem SpeedCommander heraus problemlos möglich.

Auch eine Internetsuche über die integrierte Suchmaschine Google kann mit dem SpeedCommander ohne Weiteres vorgenommen werden. Die Software nutzt dazu Ihren Browser, den sie nun integriert und den Sie auf diese Weise auch innerhalb des Tools vollumfänglich nutzen können.
Diese Demoversion des SpeedCommander können Sie übrigens 60 Tage lang im vollen Umfang nutzen. Um die Vollversion freizuschalten, müssen Sie nach Ablauf der Frist 40 Euro bezahlen. Ebenfalls reich an Funktionen ist die Demo des Total Commander, der den Windows Explorer ebenso überflüsssig machen kann wie der SpeedCommander. Noch besser, weil gleichzeitig in vier Verzeichnissen operiert werden kann und weil kostenlos, ist allerdings Q-Dir; der kostenlose FreeCommander bringt es immerhin auf drei Arbeitsebenen.
Fazit: Für 40 Euro können Sie sich in zwei Ebenen gleichzeitig bewegen - na gut. Greifen Sie lieber zu Q-Dir. Für lau werden dort nämlich gleich vier Verzeichnisse angezeigt.

Pro

  • Erleichtert die Arbeit in Verzeichnissen
  • Besserer Überblick als mit dem Windows Explorer

Contra

Kommentare

Leider sind Sie momentan nicht eingeloggt, um die Kommentare schreiben zu können!
Haben Sie bereits einen pro.de Account? Dann können Sie sich hier anmelden.

Login

Oder werden Sie kostenlos Mitglied bei pro.de:

Registrierung

Artikel verlinken

  • URL
  • LINKCODE [HTML]
  • LINKCODE [BBCODE]